Exponiertes Orbitaimplantat nach Enukleation

Eine der wichtigsten Komplikationen nach der Enukleation ist eine Exposition des Implantats (bzw. frühe oder späte Wunddehiszenz). Es gibt heutzutage zwei wichtigen Typen von Orbitaimplantaten nach Enukleation oder Eviszeration: nicht integrierbare glatte Kugel (Acrylimplantat – PMMA und Silikonimplantat – Silastic) und integrierbare poröse Implantate (Hydroxylapatit und Polyethylen, „Medpor“). Wichtig ist es, die Bindehaut und Tenon’sche […]